Lottbeker Teich erhalten!

22.04.23 –

Wir Grüne in Ammersbek fordern, dass Bürgermeister Horst Ansén (SPD) sich aktiv für den Erhalt des Lottbeker Teichs einsetzt. In den Sommermonaten leidet der Teich im Süden Ammersbeks seit Jahren unter extrem niedrigem Wasserstand. Die Pläne der Stadt Hamburg, den Teich, der sich auf Hamburger Grundbesitz befindet, zu entwässern, haben im März für Aufregung gesorgt. Der Antrag der Grünen wird in der Umweltausschuss-Sitzung am 2. Mai diskutiert und beauftragt den Bürgermeister damit, die Interessen der Gemeinde Ammersbek in der Planungsphase sowie im wasserrechtlichen Verfahren zu vertreten. Ursprünglich wurde der Lottbeker Teich in den 1950er-Jahren als künstlicher Aufstau des Baches Moorbek angelegt, um Hochwasser zurückzuhalten und das Wasser gedrosselt an die Lottbek abzugeben. Das Bezirksamt Wandsbek möchte nun schon seit Jahren eine Umgestaltung des Ablaufbauwerks vornehmen, um die Hochwasserführung und Gewässerentwicklung gemäß der EG-Wasserrahmenrichtlinie zu verbessern.

Dazu weitere Infos unter >>>

 

Medien

Kategorie

Allgemein | Antrag

Aktuelle Termine

Fraktionssitzung

Fraktionssitzung zu den folgenden Ausschüssen

Mehr

Umweltausschuss

Umweltschutz, Naturschutz, Landschaftspflege, Landschaftsplanung sowie Beteiligung bei Flächennutzungsplanungen und Verkehrsplanungen von herausragender Bedeutung, [...]

Mehr

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>