Richtfest der Grundschule Bünningstedt

20.04.23 –

Nach vielen Jahren der Planung ist es endlich so weit. Die Grundschule Bünningstedt feiert im kleinen Kreise, am 26. April ihr Richtfest. 

Bereits im Mai 2014 legte die Verwaltung eine grobe Planung zur Sanierung und Erweiterung der heutigen Grundschule vor. Das Gebäude bot nicht mehr genug Platz. Steigende Schülerzahlen, Offenen Ganztagesschule und die damit verbundene Ganztagsbetreuung, Inklusion und weiterer schulischer Anforderungen führten zu steigenden Raumbedarfen. Zudem entsprach der Bau aus den 50er Jahren nicht mehr den aktuellen Brandschutzbestimmungen und fiel bei der Brandschutzbegehungen krachend durch. Die marode Heizungsanlage sei nur am Rande erwähnt.  

Nach mehreren Sitzungen in Arbeitsgruppen und Beratungen im Ausschuss für Soziales, Jugend und Kultur, legte die Verwaltung Ende 2015 eine durch Architekten erarbeite Planungsvorlagen mit konkreten Kosten für Sanierung und Erweiterungen vor. Es stellte sich jedoch die Frage, ob diese Maßnahmen ausreichen würden. Ende 2016 erfolgte dann auf Basis von überarbeiteten Fachplaner-Kostenschätzungen der Beschluss der Gemeindevertretung zum Neubau der Grundschule, um den heutigen schulischen Standards zu entsprechen.  

In den Folgejahren wurde der Bebauungs- und Flächennutzungsplan entsprechend geändert, das Baugrundstück gekauft und die Ausschreibungsplanung angestoßen. Diese begann mit der sogenannten Phase 0 durch ein Architektenbüro zur Ermittlung der eigentlichen Anforderung an das Schulgebäude. In verschiedenen Workshops waren Lehrkräfte, Elternvertreter, Schüler und Vertreter der Ammersbeker Parteien sowie die Verwaltung beteiligt.  

Die Ergebnisse dieser Beteiligung waren die Grundlage für den Planungsprozess bis hin zur Ausschreibung. In der Phase der Ausführungsplanung wurden zur Kosteneinsparung Flächen und Volumen des Baukörpers gestrichen, da die Bau- und Materialpreise bereits stark zum Vergleich der ersten Planungen aus den Jahren 2014-2018 gestiegen waren. Die Ergebnisse der Ausschreibung für den Generalunternehmer zeigten die Sinnhaftigkeit dieser Einsparungsrunde.  

Insgesamt wird die Schule mit fast 3,5 Mio. € bezuschusst. Eine weitere signifikante Förderung bringt der Grüne Antrag, das Gebäude mit einer 60 MWh Photovoltaik Anlage auszustatten. Dieser Antrag wurde parteiübergreifend um eine Heizungsanlage auf Basis einer Erdwärme-Pumpe erweitert und beschlossen. So kann auch die angrenzende Kita mit erneuerbarer Energie versorgt werden. 

Im Oktober 2022 wurde der Grundstein für die neue Grundschule, mit Baukosten in Höhe von ca. 12,9 Mio. € gelegt. Die Architektur des Baus orientiert sich an einem landwirtschaftlichen Hof- und Scheunengebäude und wird für gut 200 Kinder Platz in 8 Klassenräumen bieten. Auch die offene Ganztagsbetreuung, die bis 17 Uhr unter anderem Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung und Kurse von Sport über Musik bis zu Spielen anbietet, findet Platz.  

So können die Schüler und Schülerinnen den ganzen Tag in der Schule wohnen, wie eine Zweitklässlerin in den Planungsworkshops treffend feststellte. 

Sieht man sich die Planung und den Rohbau der Schule an, so handelt es sich mit Nichten um einen überteuerten Hundertwasser Grundschulbau, wie Herr Sutter es auf der Podiumsdiskussion des Ammersbeker Bürgervereins behauptete. Auch lassen sich keine achteckigen Räume finden. 

Wohl eine Anspielung auf die fortschrittlichen Raumkonzepte, die heute in modernen Schulgebäuden Standard sind. Egal ob dies die Meinung eines einzelnen oder der gesamten Ammersbeker CDU widerspiegelt. Fakt ist, dass eine Schule heute deutlich mehr Aufgaben übernehmen muss als vor 30 Jahren. Vergleicht man Kosten und Konzepte mit anderen Grundschulneubauten, so liegen wir in Ammersbek absolut im Mittelmaß. Nur durch moderne pädagogische Konzepte, in modernen darauf abgestimmten Schulgebäuden, wird eine Lernkultur möglich, die Deutschland als eine der führenden Wirtschaftsnationen auch für die Zukunft benötigt. Bildung lässt sich eben nicht zum Nulltarif verbessern, weder in der Grundschule Bünningstedt noch in der Grundschule Hoisbüttel. 

Kategorie

Allgemein

Aktuelle Termine

Umweltausschuss

Umweltschutz, Naturschutz, Landschaftspflege, Landschaftsplanung sowie Beteiligung bei Flächennutzungsplanungen und Verkehrsplanungen von herausragender Bedeutung, [...]

Mehr

Bauausschuss

Verkehrs- und Bauwesen, Bauleitplanung inkl. Flächennutzungsplanung (federführender Ausschuss), Brandschutz

Mehr

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>